Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

11.10.2017 - Heidelberg Convention Center
Heidelberg

Auslober
Stadt Heidelberg

Koordination
AS+P Albert Speer + Partner GmbH, Frankfurt am Main

Wettbewerbsart
Einphasiger, nicht offener Realisierungswettbewerb nach § 3 Abs. 3 RPW 2013

Wettbewerbsaufgabe
Realisierungswettbewerb Heidelberg Convention Center.
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Konzeption und Planung eines Konferenz-, Tagungs- und Kongresszentrums (Heidelberg Convention Center, kurz HDCC) in unmittelbarer Nachbarschaft des Heidelberger Hauptbahnhofs im Stadtteil Bahnstadt. Das neue Haus mit seinen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und einer angeschlossenen Tiefgarage soll auf dem sog. Baufeld T1 entstehen. Parallel zu dieser Entwicklung strebt die Stadt Heidelberg auch die Entwicklung eines Hotels auf einem benachbarten Grundstück an.

Im Vorfeld wurde von der Stadt Heidelberg ein städtebauliches Gestaltungskonzept für das Quartier der Bahnstadt erarbeitet. Diese Konzeption dient als Orientierungshilfe für den Realisierungswettbewerb.

Mit dem HDCC verfolgt die Stadt Heidelberg das Ziel, in innerstädtischer Lage einen attraktiven und multifunktional nutzbaren Veranstaltungsort mit nationaler/internationaler Strahlkraft zu schaffen, der die bereits bestehenden Veranstaltun.

Preisgerichtssitzung
11. Oktober 2017

Beteiligung
1. Phase: 22 Arbeiten
2. Phase: 12 Arbeiten

Link zur Ausschreibung

 

Mehr zu diesem Wettbewerb finden Sie in der Ausgabe 1-2018!

Preisträger
1. Preis
Degelo Architekten, Basel
Tragwerk: wh-p Ingenieure AG, Basel
2. Preis
Nieto Sobejano Arquitectos, Berlin/Madrid
Enrique Sobejano · Fuensanta Nieto
Mitarbeit: Johannes Hanf · Patricia Grande
Lucia Andreu · Constantin Heller
Luca Marrucci · Philip Jacob
Tragwerk: B+G Ingenieure GmbH, Berlin
Christoph Gengnagel · Matthias Keil
3. Preis
Bez+Kock Architekten Generalplaner, Stuttgart
Thorsten Kock · Martin Bez
Mitarbeit: Jan Elsenhans · Heiko Grimm
Jana Lang · Birgit Rapp · Maria Saum
Küche: Ing.-Büro Glonner, Bad Wiessee
Bühnentechnik: Walter Kottke GmbH, Bayreuth
Akustik: Müller BBM GmbH, Planegg
3. Preis
4a Architekten GmbH, Stuttgart
Andreas Ditschuneit
L.Arch.: nsp chrsitoph schonhoff, Hannover
Energie: Transsolar Energietechnik, Stuttgart
Tragwerk: Fischer + Fischer Ing.-Ges., Fellbach
Anerkennung
Atelier 30 Architekten GmbH, Kassel
Thomas Fischer · Ole Creutzig
Anerkennung
Studio Duplex, Düsseldorf/Hamburg
Duplex Architekten, Zürich
Anne Kaestle · Dan Schürch
Sarah Escher · Christof Weber
Mitarbeit: Stefan Förster · Christine Bleickert
TGA: Pinck Ingenieure Consulting, Hamburg
Uwe Pink · Julian Schoch
Visualisierung: Ponnie Images, Aachen