Anmelden

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.

Benutzername:    
Passwort:

   Angemeldet bleiben



Passwort vergessen?
Neukunde? Jetzt registrieren!

wettbewerbe aktuell bei facebook

Spracheinstellung:    

Anzeige

Bekanntgabe: 10.07.2017 - Hochschule Osnabrück – Erweiterung des Instituts für Musik
Osnabrück

Auslober
Hochschule Osnabrück

Koordination
FALTIN + SATTLER | FSW Düsseldorf GmbH

Wettbewerbsart
Nicht offener einphasiger Wettbewerb nach RPW 2013

Wettbewerbsaufgabe
Die Hochschule Osnabrück plant einen Neubau als Erweiterung des Instituts für Musik (IfM) mit 1 114 m² NFa. Das Musikstudium präsentiert sich in den 5 Profilen Klassik, Pop, Jazz, Musical und Elementare Musikerziehung und ist die zweitgrößte Ausbildungsstätte für Musikberufe in Niedersachsen. Um den räumlichen Bedarf aufgrund des Kapazitätsausbaus decken zu können, hat die Hochschule Osnabrück dezentral Unterrichtsräume, provisorische Aufführungs- und Proberäume eingerichtet. Daraus ergeben sich u.a. lange Fahrzeiten für Studierende/Lehrende, inhaltl. Trennungen, enorme Kosten für die Unterhaltung.

Die Hochschule Osnabrück verfolgt mit dem Neubau das Ziel, diese Situation zu verbessern und qualitativ hochwertige Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten auch in künftigen pädagogischen Master- und Promotionsbereichen zu ermöglichen.

Preisgerichtssitzung
Bekanntgabe: 10. Juli 2017

Link zur Ausschreibung

 

Mehr zum Wettbewerb finden Sie in der September-Ausgabe!

Preisträger
Preisgruppe mit Realisierungsempfehlung
AHRENS + PÖRTNER, Architektengesellschaft mbH, Hilter aTW
Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Claudia Grieger-Tabeling
Sonderfachleute:
Akustik: Ing.-Büro Zech, Rheine
TGA: Ing.-Büro Jager + Partner, Osnabrück
Visualisierung: Taao, Lingen
Modell:
C+L Modellbau, Hannover
D. Sebastian, Osnabrück
Preisgruppe
Bez+Kock Architekten, Generalplaner GmbH, Stuttgart
Martin Bez · Thorsten Kock
Mitarbeiter: Jing Zhao · Lena Schrade
Sonderfachleute:
Akustik: Müller BBM, Planegg
Modell: Boris Degen, Esslingen
Visualisierung:
renderbar, Stuttgart
Jörg Röhrich
Anerkennung
mvm+starke, Köln
Michael Viktor Müller · Sonja Starke
Sonderfachleute:
GRANER + PARTNER Ingenieure, Bergisch Gladbach
Anerkennung
DBCO GmbH, Münster
Anna-Kathrina Koß
Mitarbeiter: Catharina Kiesel · Frederic Merziglod · Tim Langerbeins